Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , [ × ]

Ein CMS ist eine Software, die die Umsetzung komplexer Web-Auftritte erleichtert. Das Grundprinzip ist dabei die Trennung von Layout und Inhalt. Die dezentralen Autoren bearbeiten den Inhalt und brauchen sich nicht um die technische Umsetzung zu kümmern. Grundsätzlich geht es darum, umfangreiche Inhalte (Texte, Fotos, Videos, Poster, Formulare und so weiter) durch Meta-Informationen (z. B. Verschlagwortung) besser nutzbar zu machen und deren Verwendung durch mehrere Autoren zu verwalten.

Die Redakteure arbeiten über einen beliebigen Browser im Admin-system. Sie nutzen ein vorgefertigtes Template. Das Admin-system ist so einfach zu bedienen, dass es ohne Programmierkenntnisse benutzt werden kann. Dabei hilft ein Java-basierter Editor; wer möchte, kann auch direkt im Quelltext arbeiten, der Editor bringt den Code automatisch auf XHTML-Standard.

Einfache Verwaltung mit CMS

    • Der wesentliche Vorteil besteht in der Trennung von Live- und Admin-system.
      • Das Arbeiten mit CMS soll einfach und komfortabel wie möglich!”. PHP-, HTML- Javascript- oder CSS-Kenntnisse sind keine Voraussetzung um ein Webseite zu betreiben.
        • Der WYSIWYG-Editor ist einen Beitrags-Editor, bei dem man schon beim Schreiben sehen kann, wie der Text aussehen wird, ohne dass man Tags entziffern muss. Dabei bleibt es dem Administrator überlassen, diesen Editor zu benutzen oder abzuschalten.
          • Die Schreibberechtigten können in Ruhe im eigenen Bereich an einer Entwurfsversion arbeiten und diese zu einem beliebigen Zeitpunkt frei schalten.
            • Bilder oder Dateien können während des Verfassens eines Artikels bequem hochgeladen werden. Anschließend werden die Bilder via “Drag-and-Drop” in den Beitrag eingefügt. Man kann auch in bereits hochgeladenen Bilder stöbern.
              • Beiträge können während der Erstellung im Design der Seite betrachtet werden. In der Vorschau werden die Beiträge exakt so angezeigt wie sie nach der Veröffentlichung aussehen.
                • Mehrere Autoren können mitschreiben. Das Benutzer System weist den Benutzern bestimmte Rollen zu. Diese Rollen haben Befugnisse, wie z.B. “Beiträge bearbeiten” und “Plugins aktivieren”, mit denen bestimmte Aktionen erlaubt werden. Eine maßgeschneiderte Rechtevergabe ist umsetzbar.
                  • Besucher können zu jedem Beitrag einen Kommentar verfassen. die Kommentarfunktion kann Vor der Veröffentlichung eines Artikels ein- oder ausgeschaltet werden.
                    • Kommentarspam werden durch Plugins, mit Hilfe einer “Blacklist” oder Beschränkung die Kommentarfunktion auf registrierte Mitglieder verhindert werden.
                      • Durch das übersichtliche Administrationsinterface können Links bequem hinzugefügt, verwaltet und erneuert werden.
                        • Jedem Artikel kann ganz individuell ein Passwort zugeordnet werden.
                          • CMSs unterstützen sowohl Trackback, als auch Pingback.
                            • Mit AJAX werden Dinge im Admin-Bereich aufgelistet, die man löschen kann – etwa Kategorien, Beiträge oder Kommentare. Statt dass die Seite dann neu geladen werden muss, wird der betreffende Eintrag in der Liste rot und verblasst anschließend.
                              • Für zukünftige Anwendungen der nächsten www.-Generation und die Browser-Kompatibilität wird jedes einzelne generierte Bit den Internet-Standards des W3C entspricht.
                                • CMSs unterstützen das Erstellen und Verwalten von Seite Artikeln, Kommentareinträge und Links.
                                  • Die einzelnen Artikel können in verschiedene Kategorien eingeordnet werden.
                                    • Einem Artikel Tags und weitere selbst definierte Metadaten (mittels „Benutzerdefinierter Felder“) können zugeordnet werden.
                                      • Die Seite Beiträge werden neben der normalen Darstellung als Webseite den Lesern auch über Nachrichten-Feeds in den RSS oder Atom Protokollen angeboten.
                                        • Einfaches Admin-system mit mehreren Benutzerrollen (Administrator, Redakteur, Autor, Mitarbeiter, Leser).
                                          • Mediengalerie mit eingebautem Uploader.
                                            • Integrierte Volltext-Suche.